Sim Karte in Tansania

Das Drama mit der Sim Karte, ich bin am 04.01.2021 auf Sansibar gelandet. Nachdem ich mein Visa erfolgreich beantragt habe, mein Backpack vom Gepäckband holte und ein ATM aufsuchte, machte ich mich danach direkt mal auf die Suche nach einer geeigneten Sim am Mini Flughafen von Sansibar. Ich wollte nämlich einer Freundin einen Live Standort schicken um mich sicherer zu fühlen – mal ganz ehrlich im Nachhinein echt dämlich, was soll eine Freundin aus Deutschland hier in Afrika bewirken, falls was passieren sollte 😀

Sophie ging wie immer Ahnungslos, los und hat sich von vorne bis hinten bescheißen lassen. Ich ging an den erstbesten Stand um mir eine Sim Karte zu besorgen, ich fragte ganz lieb und nett so wie ich nun mal bin nach den Preisen, sie holten eine Karte raus – auf dieser Karte stand die GB Anzahl und der Preis, für 1 Monat – 20 GB zahlte ich 30$, somit war der ATM auch total überflüssig, weil da kamen nur Schillings raus. Ja genau 30$ auf Sansibar für eine Sim Karte von Zantel. Ich habe mich so bescheißen lassen, denn im nachhinein zahlte ich auf dem Markt in Stonetown für 10 GB – 3,50€. Genau du hast richtig gelesen, Sophie hat das fast 10 Fache mehr ausgegeben! Ich erzählte jedem von meinem „Schnapper“, nur verstand jeder von denen, dass ich 30000 Schilling (10,50€), statt 30$ ausgegeben hatte, nachdem ich es aufklärte – wurde ich ausgelacht und mir wurde gesagt dass ich Definitiv die Touristenkarte vorgelegt bekommen habe, es gibt immer zwei Karten – die für Locals und die für Touristen, ich bin in die Falle getappt.

Trotz allem ist Zantel eine super Sim, ich habe fast überall Netz bis jetzt gehabt, sogar in den Bergen – Usambara Mountains.

Tipp: Lass dich nicht verarschen, gib nicht mehr als 25000-30000 Schilling für deine SimKarte aus, wenn dir die Leute am Flughafen dir nicht für das Geld die Sim geben wollen, fahre nach Stonetown oder jede andere Stadt und frag da nach einer geeigneten Sim! Sei schlauer als ich 🙂

C‘est la vie – man lernt nie aus!

English Version:

The drama with the SIM card, I landed on Zanzibar on January 4th, 2021. After I successfully applied for my visa, got my backpack from the baggage carousel and went to an ATM, I went straight to looking for a suitable sim at the mini airport of Zanzibar. I wanted to send a friend a live location to feel safer - honestly, in retrospect, really stupid, what should a friend from Germany do here in Africa, if something should happen: D
As always, Sophie went unsuspecting and let herself be shit from front to back. I went to the first stand to get myself a Sim card, I asked very nicely as I am about the prices, they took out a card - on this card was the GB number and the price, for 1 month - I paid $ 30 for 20 GB, so the ATM was totally superfluous because only Schillings came out. Yes exactly $ 30 in Zanzibar for a Zantel Sim card. I got so fucked up because in retrospect I paid 10 GB - 3.50 € at the market in Stonetown. Exactly you read that right, Sophie spent almost 10 times more! I told everyone about my "snapper", only each of them understood that I had spent 30,000 shillings (10.50 €) instead of $ 30 after I explained it - I was laughed at and I was told that I had definitely presented the tourist card there are always two tickets - the one for locals and the one for tourists, I fell into the trap.

In spite of everything, Zantel is a great Sim, I've had a network almost everywhere so far, even in the mountains - Usambara Mountains.

Tip: Don't be fooled, don't spend more than 25,000-30000 Schillings on your Sim card, if the people at the airport don't want to give you the Sim for the money, drive to Stonetown or any other city and ask for a suitable Sim ! Be smarter than me :)

https://www.instagram.com/lavie.sofie/

Kommentar verfassen