Reisen alleine als Frau

Ich bekomme oft die Frage gestellt – Ist es möglich als Frau alleine zu Reisen? Meine Antwort ist – Klar, warum nicht?

Schaka – Selbst ist die Frau

Warum hat man immer noch dass Weltbild das Frauen es nicht alleine schaffen können? Wir sind ein sehr starkes Geschlecht, voll mit Power und positiver Energie und haben ein riesen Herz. Ich gebe zu, es ist nicht immer einfach und man hat es oft schwerer als ein Mann der alleine reist und besonders hier in Afrika ist es schwer mit Locals Bekanntschaften zuschließen – eine weiße Frau ist hier, eine gute Geldquelle und wird als Heiratswürdig angesehen.

Aber ich gewinnen daran so an stärke und neues Selbstbewusstsein! Ich lerne so viel und bin froh über jede Lehre die ich hier lernen kann. Meine Menschenkenntnis wird besser und ich werde sensibler, wem ich vertrauen kann, du entwickelst ein besseren Instinkt und Bewusstsein. Oft passieren mir noch Fehler, aber das ist OK! Es ist ok Fehler zu machen – Lektion – Aufstehen. Krone richten!

Zudem Fragen viele mich – Bist du nicht immer alleine? Wie findest du Freunde? Ich reise immer in Hostels, da bist du nie alleine und in Hostels hast du gar keine Wahl, alleine zu sein. Ständig sind Leute um dich herum und man kommt automatisch ins Gespräch, die Menschen beißen nicht, alle sind da um eine gute Zeit zu haben und Spaß zu haben, alle verfolgen dass gleiche Ziel. Einfach Vertrauen in die Sache haben! Du packst das!

Ich bin der Meinung jede Frau kann alleine reisen! Man sollte nicht blauäugig durch die Gegend laufen und nicht jeder will dein Freund sein, nach einer Weile merkst du aber wer mehr möchte oder es wirklich Freundschaftlich ernst meint. Am Anfang habe ich auch jedem vertraut, aber nicht will jeder dein Freund sein und dass musste ich erst lernen. Genauso das Notlügen ok sind, ich war immer ehrlich und dass ist in manchen Situationen nicht so angebracht.

Tipps:

  1. Gib nicht jedem deine Nummer
  2. Sage klipp und klar NEIN UND STOPP
  3. Vermeide kurze und knappen Sachen in muslimischen Ländern
  4. Trete Selbstbewusst auf
  5. Notlügen sind ok (z.B. Freunde holen mich ab, Ich habe ein Freund/Mann, meine Freundin wartet im Cafe auf mich)
  6. Sage niemals fremden wohin du hingehst und vor allem nicht dass du zum ATM gehst

Alles andere ergibt sich auf deiner Reise!

Ich bin gestartet ohne ein Wort Englisch zu reden und war total naiv und blauäugig, ich vertraute jedem. Aber mit der Zeit wurde ich Selbstbewusster und hatte mehr vertrauen in mich selbst. Ich bin 22 Jahre jung und bin in die weite Welt gegangen um das Gefühl von Heimat zu finden, es kann nicht immer alles rosarot sein, so ist das Leben nun mal nicht! Aber, ich weiß, dass es wenn es mal nicht ganz so nach Plan läuft, wieder bessere Tage kommen werden 🙂

Du kannst alles schaffen!

Kommentar verfassen