Impfen auf Sansibar Afrika

Wie der ein oder andere bestimmt mit bekommen hat musste ich meine Hepatitis A Impfung im Januar auffrischen lassen. Der Versuch das ganze in Dubai Anfang des Jahres zu machen ist gescheitert. Ich bin mit meinem Denglisch in das Hospital gegangen in dem ich auch den Corona Abstrich nehmen lassen hab. Leider war mir nicht klar das man die Impfungen vorbestellen muss, sodass ich leider nicht mehr genügend Zeit hatte. Also entschloss ich mich, mich auf Sansibar impfen zulassen.

Der 08.01.2021 ich bin früh am morgen aufgestanden um Ali den Hostelbesitzer zu fragen an welchem Ort ich mich sicher Impfen lassen könne, er teilte mir mit dass das Global Hospital eine gute Anlaufstelle sei. Um kurz nach 9 machte ich mich auf den Weg zum Krankenhaus, mit meinem Pass, Impfausweis und etwas Geld. Ich ging los und da hier gefühlt jede Straße gleich aussieht habe ich den Orientierungssinn verloren. Ich schaute wohl so verdutzt aus, dass mich die Locals angesprochen haben, ob Sie mir behilflich sein könnten, ich fragte dann ganz lieb nach dem Weg zum Global Hospital, nun war ich wieder auf dem richtigen Weg. An einer Abzweigung war ich dann wieder etwas Orientierungslos ein junger Mann half mir dann und begleitet mich auf den Weg zum Krankenhaus, hier ist es ganz normal dass die Locals dich an dein Ziel begleiten um dir zu helfen und nett zuquatschen, ganz ohne Hintergedanken, für uns in Europa unvorstellbar, wir würden uns denken was für ein Freak! JA dann am Hospital angekommen wurde mir an der Rezeption mitgeteilt dass Sie dort nicht impfen, dass etwas weiter ein Arzt wäre der Impft. Ich also raus und habe natürlich mir nichts aufgeschrieben und habe sofort vergessen wohin und wie die Praxis hieß. Also ging ich auf Gut Glück los. Desto weiter ich die Straße runter ging, desto mehr Locals waren da und umso weniger Touristen bis hin zu garkeinen Touristen, mano man wurde ich schräg angeschaut! Bis ich dann wieder Ahnungslos irgendwo in der Wallach hei stand. Diesmal sprach ich Locals an! Ich fragte nach einem Arzt, bei dem ich mich Impfen lassen könne. Die erste Frage war: Corona? und alle samt lachten… Ich lachte auch und sagte NEIN NEIN Hepatitis A. DAnn stand einer von denen auf und brachte mich zu einer Praxis, die übrigens eine Minute von dem Global Hospital entfernt war… HAHA…

Dann bedankte ich mich und ging in die Praxis, ich dachte ich wäre in einer Metrostation angekommen. Jemand sahs in der Ecke mit dem Laptop und sonst überall Metallbänke hintereinander und hohe Decken und eine kühle Atmosphäre als sei die Bahn an einem vorbei gefahren. Ich sagte Hello und fragte ob Sie Hepatitis A impfen würden, natürlich war die Antwort NEIN. Er wollte mich nun wieder an ein anderes Krankenhaus verweisen, wir hatten mittlerweile kurz vor 10, als ich gerade die Tür raus wollte, kam auch mal der Arzt die Türe rein, Leben und Leben lassen, Hakuna Matata. Der von der mini-Rezeption erklärte den Arzt die Situation, nachdem ganzen teilte mir der Arzt mit, dass es eine andere Möglichkeit geben würde, ich könnte mir die Impfung in der Apotheke kaufen und danach wieder kommen und er würde mich dann Impfen. Er gab mir den Namen der besten Apotheke „Shamshu Pharmcay“ in Sansibar und so machte ich mich auf den Weg zur Apotheke, dort angekommen fragte ich nach dem Impfstoff Hepatitis A. Achso und natürlich geht das hier ganz ohne Rezept oder Personalien. Der Impfstoff hat ca. 57€ gekostet – 160000 Schilling. So viel Geld hatte ich nicht bei mir, ich fragte nach einem ATM. Ein junger Mann versuchte mir den Weg zu erklären, ich verstand nur Bahnhof und so kam der Typ dann mit mir und wir versuchten ein funktionierenden ATM zu finden. Das ganze aber vergebens, 20 Minuten lang liefen wir immer weiter… Bis wir einen Automaten gefunden haben bei dem natürlich die Gebühr knapp 9€ betrug, ich dachte mir nur dass ich jetzt nicht raus kommen könnte und sagen könnte ne die Gebühr ist mir zu hoch, also hob ich das Geld ab und wir gingen wieder zurück. Ach und die Hauptstraßen sind hier Lebensgefährlich dass sagen sogar die Locals 😀 Ich bezahlte die Impfung und bekam den Impfstoff mit einem Eisblock zusammen 😀

Mit der Impfung machte ich mich dann wieder auf den schnellsten Weg zur Praxis. Dort angekommen warteten bereits alle auf mich, die Irre Deutsche kommt, dachte Sie sich bestimmt. Ich wurde in ein weiteren Raum geleitet der in nochmal 3 kleine Räume unterteilt war. Ohman ich gab den Arzt den Impfstoff und den Impfausweis. Der Arzt hatte aufjedenfall kein blasen schimmer was er mit den Impfausweis machen sollte. Er überprüfte den Impfstoff und rief eine Frau die einen quietsch pinken Sari mit Strasssteinen trug. Nachdem Sie die Impfung mitnahm wurde ich anschließend in einen anderen Raum geschickt. Der Raum war max. 2 qm groß und die Tür ging so eben auf. Ich quetschte mich mit meiner Tasche durch den Türspalt und blieb natürlich hängen. Nachdem auch ich es endlich in den mini mini Raum geschafft habe, sah ich erstmal Wie die Frau zwischen den Kühlschrank und der Trennwand hing 😀 Ich fragte ob Sie meinen Arm noch desinfizieren würde, Sie nickte, holte eine Schüssel mit einer Flüssigkeit hervor in der Wattebäuschen lagen. Sie nahm eins raus und strich es mir über den Oberarm. Und zack ehe ich mich umdrehen konnte hing die Nadel in meinen Oberarm, ich sagte nur AUA! Sie putze das Blut weg und sagte GO. Ja dann ging ich wieder in den Raum vom Arzt oder was auch immer er sein mag und er füllte Handschriftlich mein Impfausweis aus. Anschließend fragte ich ihn Wie viel das alles zusammen kosten würde und er sagte da es meine Impfung sei wäre es kostenlos. Ich gab ihn dann 7€ – 20000 Schilling und bedankte mich, alle waren sehr dankbar und verabschiedeten mich. Ich kann euch sagen dass war ein Erlebnis.

Ich ging die Tür raus und wurde direkt angesprochen dass der Transport fertig sei , ich lachte weil ich auch einfach die ganze Geschichte davor im Kopf hatte und er schaute mich auch an und lachte Ebenfalls und in dem Moment dachte ich mir nur Hakuna Matata _ Sophie und Zanzibar! Plötzlich fing es dann auch noch an stark zu regnen, ich trug ein weißen T-shirt und kam blitsche blatsche nass hier an und wurde von den Zimmermädchen ausgelacht 😀 Ich ging hoch in mein Zimmer und reinigte nochmal meine Wunde und klebte mir ein Pflaster drüber.

Ende vom Lied, ich bin Geimpft und habe etwas erlebt was ich niemals vergessen werde!

English:

As one or the other has probably noticed, I had to have my hepatitis A vaccination refreshed in January. The attempt to do the whole thing in Dubai at the beginning of the year failed. I went to the hospital with my Denglisch, where I also had the corona smear taken. Unfortunately, it wasn't clear to me that you had to pre-order the vaccinations, so I didn't have enough time. So I decided to get vaccinated in Zanzibar.
January 8th, 2021 I got up early in the morning to ask Ali the hostel owner where I could safely get vaccinated, he informed me that the Global Hospital was a good place to go. Shortly after 9 am I made my way to the hospital with my passport, vaccination card and some money. I started walking and since every street looks the same here I lost my sense of direction. I looked so puzzled that the locals asked me if you could help me, I then asked very kindly for the way to the Global Hospital, now I was back on the right track. At a junction I was a bit disoriented a young man then helped me and accompanied me on the way to the hospital, here it is quite normal that the locals accompany you to your destination to help you and chat nicely, without ulterior motives, for unimaginable to us in Europe, we would think what a freak! YES when I arrived at the hospital I was told at the reception that you would not vaccinate there, that a doctor would be vaccinating a little further. So I got out and of course I didn't write anything down and immediately forgot where and what the practice was called. So I went on good luck. The further I walked down the street, the more locals were there and the fewer tourists and even no tourists at all, mano I was looked at from a strange angle! Until I was again somewhere in the Wallach. This time I spoke to locals! I asked for a doctor I could get vaccinated from. The first question was: Corona? and everyone laughed ... I laughed too and said NO NO Hepatitis A. Then one of them got up and took me to a practice, which by the way was a minute away from the Global Hospital ... HAHA ...
Then I said thank you and went to the practice, I thought I had arrived at a metro station. Someone saw it in the corner with the laptop and everywhere else metal benches behind each other and high ceilings and a cool atmosphere as if the train had passed you. I said hello and asked if you would vaccinate hepatitis A, of course the answer was NO. He wanted to refer me back to another hospital, we were meanwhile shortly before 10, when I was about to get out the door, the doctor came in the door, live and let live, Hakuna Matata. The one from the mini-reception explained the situation to the doctor, after the whole thing the doctor informed me that there would be another possibility, I could buy the vaccination in the pharmacy and then come back and he would then vaccinate me. He gave me the name of the best pharmacy "Shamshu Pharmcay" in Zanzibar and so I made my way to the pharmacy, when I got there I asked about the hepatitis A vaccine. Oh, and of course it works without a prescription or personal information. The vaccine cost about € 57 - 160,000 shillings. I didn't have that much money with me, so I asked for an ATM. A young man tried to explain the way to me, I only understood the train station and so the guy came with me and we tried to find a working ATM. The whole thing in vain, we kept walking for 20 minutes ... Until we found a machine where of course the fee was just under € 9, I just thought that I couldn't get out now and could say ne the fee is me too high so i withdrew the money and we went back again. Oh and the main streets are life-threatening here, even the locals say: D I paid for the vaccination and got the vaccine with a block of ice: D

With the vaccination, I went back to the practice as quickly as possible. Once there, everyone was waiting for me, the crazy German is coming, she thought to herself. I was led into another room which was divided into 3 smaller rooms. Ohman I gave the doctor the vaccine and the vaccination card. The doctor definitely had no idea what to do with the vaccination card. He checked the vaccine and called a woman who was wearing a squeaky pink sari with rhinestones. After you took the vaccination with you, I was sent to another room. The room was a maximum of 2 square meters and the door just opened. I squeezed through the crack in the door with my bag and of course got stuck. After I finally made it into the mini mini room, I first saw how the woman was hanging between the refrigerator and the partition: D I asked if she would still disinfect my arm, she nodded, took out a bowl with a liquid in it Cotton balls lay. She took one out and rubbed it on my upper arm. And before I could turn around, the needle was hanging in my upper arm, I just said OUCH! You brushed off the blood and said GO. Yes then I went back to the doctor's room or whatever he was and he filled out my vaccination card by hand. Then I asked him how much it would cost together and he said that it was my vaccination and that it was free. I then gave him 7 € - 20,000 schillings and thanked them, everyone was very grateful and said goodbye. I can tell you that it was an experience.

I went out the door and was spoken to directly that the transport was ready, I laughed because I just had the whole story before in my head and he also looked at me and laughed too and at that moment I just thought Hakuna Matata _ Sophie and Zanzibar! Suddenly it started to rain heavily, I was wearing a white T-shirt and came blitsche blatsche wet here and was laughed at by the maids: D I went up to my room and cleaned my wound again and put a plaster over it .

End of the story, I am vaccinated and have experienced something that I will never forget!

Kommentar verfassen